„One of the great charismas of food is that it´s about cultures and grandmothers and death and art and self-expression and family and society – and at the same time, it´s  just dinner“

– Bill Buford – New York Times
DIE NEUSTEN BEITRÄGE

Kult Kulturen – im Herbstmäntelchen

„Eine Angewohnheit kann man nicht aus dem Fenster werfen. Man muss sie die Treppe hinunterprügeln, Stufe für Stufe,“ meint Markt Twain. Oder wenn wir das etwas gewaltfreier ausdrücken: der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Die Macht der Gewohnheit ist gross, besagt ein Sprichwort und birgt sehr viel Wahres. Die Gewohnheit beginnt schon mit dem Aufstehen. Handywecker,…

Zum Trösten & Teilen

Hin und wieder haben wir alle sie nötig – die Wohlfühl- und Tröstgerichte. Mahlzeiten, die uns an früher erinnern, Geborgenheit schenken, guttun, trösten. Es gibt da die Fraktion Milchreis. Das Tröstgericht par excellence. Die Erinnerung an die Freundin, die Milchreis kochte, als man mit dem ersten pubertären Liebeskummer kämpfte. Das waren harte Kämpfe und süsse…

Konfi mit Käse & knusprigstem Schweizer Brot

Ein Pralinato und schulfrei. Mit zarten sieben Jahren reichte diese Kombi fürs Glück. Höchstens eine bevorstehende Matheprüfung oder eine Turnstunde mit Reck vermochten diese Heiterkeit zu trüben. Kinder leben im heute, sorgen sich selten um morgen. Sind manchmal so schön unvernünftig, dass später alleine die Erinnerung daran befreiend wirken kann. Ich bin erwachsen – und…

DIE NEUSTEN REISEBERICHTE