Weitere laden…
  • Ottmanngut

    Ein Wochenende im Südtirol

    Wir essen uns einmal quer durch – Knödl und Krautsalat, Schinken und Speck, Tagliatelle, Ravioli und den obligaten Apfelstrudel. Wir sind im Südtirol, ganz im Norden Italiens, da wo zwei Küchen aufeinanderprallen, aber auch zwei Sprachen, zwei Kulturen. Doch der Aufprall ist weder laut noch bombastisch, keine Funken, keine Glut, kein Feuerwerk. Es ist viel…

  • Food Zürich

    Die Food Zurich ist bereits nicht mehr wegzudenken. Dieses Jahr findet sie das fünfte Mal statt und man mag sich gar nicht mehr vorstellen, wie’s noch war ohne sie. Elf Tage dreht sich alles rund ums Essen. Und wenn’s um Essen geht, dann geht’s auch um Genuss, um Wein, um Drinks, ums Zusammensein, um Ernährung,…

  • Degustieren was das Zeug hält – Waadtländer Weine & Käse

    Dass das Waadtland ein wahres Paradies ist für alle jene, die einem guten Tropfen nicht abgeneigt sind, habe ich schon früh gemerkt. Viel früher als ich mich selbst zu jenen zählen musste. Das war im Klassenlager in der 5. Primarklasse in Chexbres. Ich wusste selber noch nicht mal richtig, was mir da entgeht und doch…

  • Kastanienfestival

    Kastanienfestival

    Es ist zwar grad noch sommerlich warm und dennoch kann ich sie kaum erwarten, die Marronistände, die meine Abneigung gegen das Essen unterwegs grad mal schnell vergessen machen. In eisiger Kälte krümeln wir die Schale von den Marroni, es dampft und raucht, bereits nach zwei, drei dieser Köstlichkeiten intus, wird’s mensch ganz warm ums Herz.…

  • Couscous Coup

    Es soll Leute geben, die kaufen Bücher wegen des Covers. Ausschliesslich wegen des Covers. Der Buchdeckel als kräftiges Kaufargument mag ja sinnvoll sein bei Kochbüchern, bei Bildbänden. Aber bei einem Roman? Ich weiss von grossartigen Büchern mit miserablen Buchdeckeln. Ich denke an ‘Das schönste Wort der Welt’, ein fantastisches Buch mit einem Cover, das auch…

  • Erdnuss Bananen Curry

    gebana – die gerechten Bananen

    Seit ich denken kann, trinke ich fürs Leben gern Bananenfrappée. Ich denke dabei jetzt nicht an fancy Nicecream oder von Gesundheit strotzende Smoothies. Sondern an das geradezu in die Jahre gekommene, klassische Frappée mit Bananen, Milch und Glacé. Serviert in einem hohen, eigens dafür konzipierten Glas, das in den klassischen, altmödigen Schweizer Beizen oft noch…

  • Banana Mania oder Rettung in letzter Not

    Egal ob üppiger Bananensplit oder hausgemachtes Bananenbrot, eine schnelle Snack Banane auf der Wanderung oder ein richtig gutes Bananen-Frappée in einem altmödigen Kaffee – die Banane ist Trumpf. Wir lieben und essen sie zum Zmorge, zum Znüni, zum Dessert. Die Banane hat unser Herz erobert und es gibt lediglich einen einzigen Haken. Jede dritte importierte…