Weitere laden…
  • Tofu Bibel und Fibel

    „Rate mal, was ich für eine Note beim Diktat bekommen hab?“, das klingt jetzt nach nervigem Schulkind und noch nervigerem Streber. Ein Streber war ich nie, nervig vielleicht. Denn Ratespiele haben mich endlos amüsiert. Je schwieriger die Herausforderung, desto spassiger das Spiel. Dass ich heute noch immer ähnlich ticke, merke ich immer wieder beim Kochen…

  • Orange Curd

    Verdikt Veganuary

    Veganuary, Detox, Saftkur, Shake, Smoothie. So gesund die Notizen auf meinem Fresszettel waren, so meisterhaft bin ich damit gescheitert. Das war Anfang Januar. Ich – wie so viele andere motivierte Seelen – meinen im Januar sei alles anders, alles leichter. Fasten, Sport, Zucker- und Alkoholverzicht, geht im Januar fast von selbst. Denkste.  Begonnen hat’s vielversprechend. Mein…

  • Wo Udon drin ist, soll auch Udon draufstehen

    Mit einer Vorliebe für Pasta – mag die auch noch so stürmisch sein – lebt es sich ganz gut. Auch tausende Kilometer entfernt von handgemachten Tagliatelle und römischer Carbonara, weit weg von Orrecchiete mit Pesto und echten bologneser Tortellini in Brodo, gibts ausgezeichnete Pasta. Denken wir an Teigwaren sehen wir erst mal eine Reihe italienischer…

  • Intuitiv Kochen Buch Rezension

    Kochen für Freigeister oder mit einem Rezept durchbrennen

    Ein Fan Moment. Wer kennt’s nicht. Wenn du so nah am Geschehen bist, dass du hautnah mitverfolgst wie die Schweissperlen des Angebeteten zwischen Jeanshemd und Gitarre ihre Wege suchen, während tausend Frauen kreischen und er – cool wie ein Herzchirurg – Akkorde und Aura zum Besten gibt. Es geht auch alltäglicher. Mit Niki Segnit kochen…

  • Croquetas mi amor

    Mindestens drei Dutzend Croquetas habe ich gegessen. Jedesmal hungrig, gierig auf diese Bällchen spanische Perfektion. Aussen knusprig, fettig, innen fluffig und cremig. Dazu ein Glas eisgekühlter Wermut oder ein schwerer Rotwein. Das Bartreiben ist laut und gesellig, zugegen sind Alt und Jung, sie tragen den Charme in den Augen und das Gefühl auf der Zunge.…

  • Was ist Schmand?

    Es gibt doch diesen netten Spruch.Wie schreibt ein Kind heutzutage Gugelhupf?Antwort: – Googlehupf. Mal abgesehen davon, dass auch ich nicht weiss, ob sich dieser Kuchenklassiker nun Gugelhupf oder vielleicht doch eher Guglhopf schreibt, die Orthografie auch dialektal geprägt ist und dieser Kuchen – kommt er dann in der gängigen Marmor-Variante daher meist eh besser aussieht, als er dann schmeckt – mal…

  • Kapriolen für Kastanien & ein Reisetipp

    «Wie ein roter Faden verbindet die Rhätische Bahn die Sprachen und Kulturen in Graubünden», sagt Arno Camenisch «Und gleichzeitig wecken die Schienen die Sehnsucht nach einer Welt jenseits des engen Dorfs.» Wenn sich die Rhätische Bahn, nicht eben schnell, dafür schmal und schlank, elegant durch die Täler, Schluchten und Wälder schlängelt, vorbei an Felswänden, grünen…