Von Auberginen im Überfluss

Auberginen sind nicht Jedermanns Sache. In Verbindung mit Tomaten und Hack aber überzeugen sie sogar Gemüseverächter – darauf wette ich. Dünsten oder Grillieren kitzelt ihre moschusartige Note heraus, welche wunderbar mit salzigen Zutaten harmoniert. Eine ausserordentliche Crèmigkeit erhalten sie durch Braten, diese kommt in Begleitung wärmender Gewürze ganz besonders zur Geltung. In diesem Rezept kommt die Aubergine mit fruchtiger Tomate, würzigem Hackfleisch und begleitet von einer knusprige Teigdecke besonders geschmackvoll daher. 

minced_beef_eggplant_pie_hackfleisch_auberginenen_pie

Rezept für einen Aubergine-Hack-Pie:

  • 300g Bio Hackfleisch vom Rind
  • Ölivenöl
  • 1 Dose Pelati
  • 2 rote Zwiebeln
  • reichlich Knoblauch
  • 2 EL Tomatenpuree
  • Noilly Prat oder Rotwein
  • Frischer oder getrockneter Oregano, Lorbeerblatt, Rosmarin, Salz und Pfeffer
  • 2 Bio Auberginen
  • Parmesan
  • 1 Ei und etwas Milch zum Bestreichen des Teigdeckels
  • Bio Blätterteig

Für die Hack-Tomaten-Füllung Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen und das Hackfleisch gut anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenpuree, Zwiebeln, gepressten Knoblauch hinzufügen und weiter anbraten. Mit Noilly Prat oder Rotwein ablöschen. Pelati und Lorbeerblatt hinzufügen und 30 bis 40 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen. Falls nötig immer wieder etwas Wasser hinzufügen. Mit frischem Oregano, Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen. Etwas Zucker dazugeben.

Während das Sugo vor sich hin köchelt, kann die Aubergine vorgekocht werden. Dazu Aubgergine in Scheiben schneiden und in leicht gesalzenem Wasser ca. 7-10 kochen. Anschliessend abwechselnd Hack-Tomatensauce, abgetropfte Auberginen und Parmesan in Gratin- oder Auflaufform übereinander schichten.

Zum Schluss den  Blätterteig vorsichtig über die Gratinform legen und am Rand etwas fest drücken. In der Mitte des Teigs sollte eine kleines Loch herausgestochen werden, damit Dampf entweichen kann.

Ei und etwas Milch verquirlen und den Teig damit bestreichen, dies verleiht dem Pie einen ansehnlichen Glanz. Backofen vorheizen und den Pie bei 200 Grad 20-30 Minuten backen. Wenn der Teig die gewünschte goldgelbe Farbe und Knusprigkeit erreicht hat, Pie aus dem Ofen nehmen. Et voilà!

Oregano_garlic_onions_knoblauch_zwiebeln
minced_beef_eggplant_pie_hackfleisch_auberginenen_pie

Die Auberginenrepublik

Wenn das Angebot an Gemüse hauptsächlich aus Auberginen besteht, die Eierfrucht mal gekocht, mal gebraten, dann geschmort wird und sie vom Frühstück bis zum Abendessen die Hauptrolle spielt, dann denke ich an den Irak aus Abbas Khider’s Roman „Brief in die Auberginenrepublik“. Während des Handelsembargos von 1991 bis 2003 gegen den Irak des Saddam Hussein hatten die Iraker nicht viel zu essen. In dieser Zeit gab es vor allem eines: Auberginen. So kam es dann auch, dass besonders die jüngeren Iraker ihr Land liebevoll scherzend Auberginenrepublik nannten.

Meine Mutter nannte die Aubergine die Herrin der Küche, Königin der Bratpfanne. Sie hat Auberginen gedünstet, gebraten, Suppe oder Chips aus der Schale gemacht. So kommt es zu dem Titel ‘Brief in die Auberginenrepublik’.
— Abbas Khider

 In seinem 2013 erschienen Roman erzählt Abbas Khider in wunderbar arabischer Erzähltradition von einem Liebesbrief, den der Iraker Salim aus dem Exil in Libyen seiner Geliebten Samia nach Bagdad schickt, diese jedoch nie erreicht. Der Leser begibt sich mit dem Brief per illegalen Briefboten auf eine Reise quer durch die arabischen Länder. Von Ägypten über Jordanien bis in den Irak werden bewegende Einblicke in Alltagsleben und Gesellschaft gewährt und dies zu einer Zeit, in welcher der arabische Frühling noch in weiter Ferne lag.