Mags-Frisch-Reisen-Helsinki

Best of Helsinki – meine Gastro Tipps

Während unserem Helsinki Trip haben wir viel Kaffee getrunken, fein gegessen und gemütlich gechillt. An folgenden Orten hat es uns besonders gut gefallen.

Gastro Café: Das Design ist schlicht und stilvoll, das Publikum passt dazu. Blonde Kinder, Busenfreundinnen, Brioche und Blaubeersaft. Die egg florentine ein Muss.

 

Döner Harju: So geht Döner, wenn er mit Skandinavien turtelt – stilvoll und hip. Der beste Döner #ichschwör.

 

Sävi: Kaffee mit Pesto-Avo-Stulle geniessen, davor und danach über die Flohmis schlendern, die gleich vor der Tür, mit handgelismeten Pullis und Truckerjackets aufwarten.

 

Sandro: Zugegeben, ich brauch nicht in den Norden zu fahren, um Taijne und Pastilla zu essen. Und dennoch muss ich Sandro in die Liste nehmen. Sandro Kallio besticht mit einer umwerfenden Karte, tollem Geschirr, einer chicen Ambiance und lässt einen vergessen, dass man ja eigentlich für Lachs-Suppe hier oben ist.

 

Ipi: Manchmal kommt’s gut und du findest sich wieder in einem Kaffee wie diesem. Das Mittagsbuffet bezirzt mit einer kleinen, aber feinen Auswahl an Salaten, Suppe und frischem dunklem Brot. Am Thresen steht eine junge Frau, sie hat ist freundlich, kassiert und wünscht guten Appetit. Sie hat Downsyndrom und weil der Besitzer des Kaffees Inklusion nicht nur predigt, sondern lebt, tragen Menschen mit und ohne Downsyndrom zum Funktionieren dieses hübschen Cafés bei.

 

Holiday: Der Name ist Programm. Liegen, weisse Strandstühle und farbige Lichterkette sorgen für die Ferienstimmung. Der wehende Wind tut seiniges. Die Karte ist comfortzone für Hipster und Friends – ganzer Blumenkohl, Süsskartoffelfries, Pokébowl, Sobanudel-Salat. Eine geografische Linie ist nicht auszumachen, das tut aber nichts zur Sache. Fabulös, ferienhaft.

 

Good Life Coffee: Da erklärt sich der finnische Kaffee-Konsum von selbst: Kaffee so gut, dass jedes Wort zuviel die Erinnerung vernebelt. Hübsch hier. Mehr zum finnischen Kaffee-Fetisch gibt’s hier. 

 

The Cock: Samstagabend, the Cock – hier drin ist Grossstadt-Feeling. Schönes Lokal, busy Sache, wenig oma aika, dafür viel zu sehen. Und köstlich ist’s auch. Wehmutstropfen, wir warten auf Karte, Essen und Rechnung jeweils eine halbe Ewigkeit.

 

Roots: Hier fühlen sie sich wohl – die Yoga-Frauen, die plantbased Hashtagers, die Fitten, die Foodies. Würd wieder kommen.

 

Regatta: Ein Muss. Das einmalige Gefühl, das Filterkaffee, Zimtrolle und wehender Wind in den Haaren schenken, ist unbezahlbar.

 

Deine liebsten Orte interessieren mich. Teile sie gerne in der Kommentarspalte oder schreibe mir eine Nachricht.

Mags-Frisch-Reisen-Helsinki-Gastro-Café

Gastro Café

 

bester-Doener-Harju-Helsinki

Kräuter-Lamm beim Döner Harju

 

Mags-Frisch-Reisen-Helsinki-Holiday-Bar

Himbeer-Tahini mit Zaatar Blumenkohl in der Holiday Bar

 

Mags-Frisch-Reisen-Helsinki

easy going in Helsinki

 

Mags-Frisch-Reisen-Helsinki

Lunch-Buffet bei Sandro

 

Mags-Frisch-Reisen-Helsinki

Gesundes bei Ipi

 

Mags-Frisch-Reisen-Helsinki

Avo und Pesto auf Körner-Brot – köstlich

 

Mags-Frisch-Reisen-Helsinki

Im Regatta lässt sich mit Aussicht Filterkaffee trinken

 

Mags-Frisch-Reisen-Helsinki

Die Kathedrale in Helsinki

Teile deine Gedanken