Mags-Frisch-Rezept-French-Toast-arme-Ritter

Ein feiner Mensch, der arme Ritter

Auch wenn der Herbst noch zurückhaltend um die Ecke schielt, dauert’s nicht mehr lange bis die Tage kürzer und die Temperaturen tiefer werden. Der Drang jede freie Minute draussen zu verbringen, weicht dem Verlangen nach Gemütlichkeit. Und auch die Hygge-Vertreter unter uns kommen endlich wieder auf ihre Kosten.

 

Nach einem Sommer von diesem Kaliber freu auch ich mich auf Nächte, in denen das Zudecken wieder nötig und der warme Kaffee morgens ein Muss ist. Wassermelone und Gasparini machen dann mal Pause, Marroni und Suuser sind würdiger Ersatz. Bikinibody-Sperenzchen adé, es wird wieder lauschig. Endlich dürfen wir wieder schmachten und trachten nach wohltuenden Kalorien, nach bekömmlicher Kost, nach Comfortfood. 

 

Comfortfood weckt Kindheitserinnerungen, wärmt und stärkt. Es macht vielleicht nicht schlank, aber glücklich. Niemand geringeres als Oscar Wilde hat es so gehalten:

“When I’m in trouble, eating is the only thing that comforts me.”

 

Comfortfood hilft bei Liebeskummer, Heimweh oder Herbsteinbruch. Und gegen Abschiedsschmerz sowieso – auch bei der wehmütigen Verabschiedung eines Prachtssommers. Ich geb’s zu, ich weine dem Sommer einige Tränen nach, wenn er sich dann aber aus dem Staub gemacht hat und die Gemütlichkeit an der Türe klopft, lasse ich mich gerne trösten. Mit Hackbraten und Stocki, mit Apfelkuchen oder Pasta-Fontina-Auflauf.

 

Ich würde euch jetzt gerne lechzen hören. Damit ich in die Runde rufen kann: French Toast für alle! Oder vielleicht besser Arme Ritter, wie wir dieses in Milch ersoffene Brot im deutschen Sprachraum auch gerne nennen. Wärmend, fruchtig, süss und mit viel Zimt – aufmunternder kann’s kaum werden. Das ist Comfortfood erster Güte.

 

Ganz so romantisch hat man dies allerdings nicht immer gesehen. Arme Ritter, das heisst’s schon im Titel, ist ein Gericht für den sieglosen Ritter, der die Schlacht verloren hat und keinen Lohn nach Hause bringt. Arme Ritter kommen also da auf den Tisch, wo Fleisch und Fisch nur selten stehen. Im Deutschen Wörterbuch der Gebrüder Grimm steht dazu:

«Arme ritter backen ist ein lebendiger ausdruck des nothleidens: der vater verseufft und verspielet sein wochenlohn, ehe denn ers verdienet, lesset weib und kind daheime arme ritter backen.» – Deutsches Wörterbuch 1893, Bd. 14

 

Ich möchte euch ein Rezept für meinen Armen Ritter ans Herz legen. Ob ihr Zopf, Feierabend- oder Vollkornbrot verwendet, entscheidet ihr selbst. Auch ob Kiwi oder Zwetschgen für den nötigen Früchtekick sorgen, liegt ganz in eurer Hand. Nur an das solltet ihr euch halten: Den Armen Ritter warm essen, weder Zimt noch Puderzucker weglassen, beim Butter nicht sparen und Ahornsirup von Alnatura verwenden.

 

Mags-Frisch-Rezept-French-Toast-arme-Ritter

Mags-Frisch-Rezept-French-Toast-arme-Ritter

 

Rezept für Arme Ritter im Herbstkleid

 

Zutaten
(für 4 Personen)

 

für die French Toasts:

  • 200 ml Vollmilch
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • circa 1 TL Zimt
  • 1 EL Ahornsirup
  • 4 dicke Scheiben Zopfbrot (oder Feierabendbrot/ Vollkornbrot/ Briochebrot, was auch immer ihr Zuhause habt)
  • reichlich Butter zum Braten

 

zum Fertigstellen:

  • Ahornsirup zum Drüberträufeln
  • Kokosjoghurt zum Servieren
  • Haselnüsse, geröstet
  • Mandelblättchen, geröstet
  • Pistazien zum Garnieren (optional)
  • 250 g Mini-Kiwis oder Zwetschgen-Kompott
  • Puderzucker

 

für den Zwetschgen Kompott:

 

Zubereitung

1

Eier, Milch, Prise Salz, Zimt, Ahornsirup mit dem Schwingbesen gut mischen und die Brotscheiben in der Eiermilch tränken.

2

Die Mandelblättchen und die Haselnüsse nacheinander in einer Pfanne ohne Fett unter Aufsicht goldbraun rösten. Bis sie zu duften beginnen.

3

Eine tränkte Brotscheibe nach der andern in etwas heisser Butter in einer Bratpfanne vorsichtig anbraten. Nach circa 4 Minuten drehen und die andere Seiten ebenfalls kross golden braten.

4

Fürs Zwetschgen-Kompott: die Zwetschgen waschen, halbieren und mit dem Ahornsirup, Zimt und falls nötig einem Schuss Wassser für circa fünf bis zehn Minuten zu einem Kompott köcherln.

5

Für die Mini-Kiwi Variante: die Mini-Kiwi waschen und längs halbieren.

6

Die Zopfscheibe mit dem Zwtschgenkompott oder Mini-Kiwi auf den Tellern anrichten und mit etwas Puderzucker und reichlich Ahornsirup beträufeln. Kokosjoghurt dazu servieren und die gerösteten Nüsse darüber streuen.

 

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Alnatura entstanden. Auch wenn ich dafür entlohnt wurde, gebe ich nur meine eigene Meinung wieder. Bei Inhalt und Text hatte ich völlige Gestaltungsfreiheit.

 

Mags-Frisch-Rezept-French-Toast-arme-RitterMags-Frisch-Rezept-French-Toast-arme-Ritter

Mags-Frisch-Rezept-French-Toast-arme-Ritter

Mags-Frisch-Rezept-French-Toast-arme-Ritter

Mags-Frisch-Rezept-French-Toast-arme-Ritter

Teile deine Gedanken