Mags-Frisch-Rezept-Oscar-Night-Snacks-Kuerbis-im-Glas-Blumenkohl-geroestet

Cumberbatch & Cooper easy to eat Food

Heute ist es mal wieder soweit – die Schönen (sowie weniger Schönen) und Reichen von Alberquerque bis Seattle versammeln sich in Los Angeles zu einer Stolzier-Parade über den roten Teppich. Im Scheinwerferlicht gilt es sich in Szene zu setzen. Über die hochgezogenen Schultern wird neckisch in die Kamera gelächelt, die nackten Beinchen bemühen sich in schwindelerregenden Stöckelschuhen um Balance und die Üppigkeit, welche hintenrum meist fehlt, wird vorn in 80D geliefert. Es glitzert und glänzt, es wird gepost und geknipst und alles, was es je in einen Abspann oder in die yellow press gebracht hat, zeigt sich hier. Neben dem Schaulaufen und Wiedersehen gibt es auch eine Auszeichnung zu vergeben und zwar nicht irgendeine. Das goldene Männchen, welches in den 20 Jahren die wenig florierende Filmindustrie anheizen sollte, ist schwer begehrt und wer einmal im Leben mit einem solchen beglückt wird, hat einen Platz in der Ahnengalerie der Grossen des Filmgeschäftes auf sicher.  Und obendrauf die lebenslange Treue der Gazetten.

Für die Nacht auf dem Sofa mit Stars und Sternchen darf der passende Snack nicht fehlen. Couch-Proviant sollte unkompliziert  sein und für die Oscars darf’s ruhig  auch ein bisschen kreativer ausfallen. Pizza Slices und Mikrowellen Popcorn sollten bis zum nächsten Serien-Abend pausieren.

Wenns praktisch und stilvoll sein muss, gibt’s nur eins: Weck-Gläser. Die Gläser gibt’s in zig Varianten. Sie sehen hübsch aus und sind ideal, wenn man auf dem Sofa sitzt und die volle Aufmerksamkeit bei Cumberbatch und Cooper, denn bei kleckerfreiem Schöpfen und Löffeln liegt.

 

Rezepte für Couscous- und Kürbis-Salate

 

Zutaten

für Couscous-Salat:

  • 1 Tasse Couscous
  • 1 Tasse starke Bouillon
  • Curry, Safran, Pfeffer
  • 1-2 EL Butter
  • 1 Avocado
  • 1 kleiner Blumenkohl
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer & marokkanische Gewürzmischung
  • 1-2 Handvoll Datteln und Feigen getrocknet (je nach Geschmack etwas mehr oder weniger)

 

für Kürbis-Salat:

  • 1 kleiner Butternusskürbis
  • 4 EL Avocadoöl
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Raz el Hanout
  • etwas Ahornsirup
  • 1 Schafsmilchjoghurt
  • Feta Käse
  • 1 Handvoll geröstete Cashewnüsse

 

Zubereitung

Cous Cous Salat

1

Für den Blumenkohl die gewaschenen und gerüsteten Blumekohlröschen in Olivenöl und einer marokkanischen Gewürzmischung, Salz und Pfeffer marinieren. Im Ofen ca. 30 Minuten auf 200 Grad rösten.

2

Unterdessen den Couscous mit der gleichen Menge starker Bouillon in einer Schüssel ziehen lassen.

3

Getrocknete Feigen und Datteln klein hacken und in etwas heissem Wasser quellen lassen. Avocado würfeln.

4

Etwas Butter und Curry unter den noch heissen Couscous mischen und gut untereinander rühren. Getrocknete Früchte abgiessen und ebenfalls unter den Couscous mischen.

5

Zum Schluss die Blumenkohlröschen und die gewürfelte Avocado unterheben und in Weck-Gläser abfüllen.

 

 

Kürbis Salat

1

Den Butternusskürbis relativ klein würfeln, dann mit Avocadoöl, Raz el Hanout, Salz und Pfeffer marinieren und bei 200 Grad ca. 25-30 Minuten im Ofen garen.

2

Für das Topping Schafmilchjoghurt mit Salz, Pfeffer und zermalmtem Feta verrühren. Wenn der Kürbis gar ist, aus dem Ofen nehmen und mit etwas Ahornsirup beträufeln.

3

Kürbis in die Weck-Gläser abfüllen, mit Cashewnüssen garnieren und Topping dazu servieren.

 

Teile deine Gedanken